News

Migration der Waldrappe 2015

Großes Finale: Wir sind endgültig in der Laguna di Orbetello angekommen. Bei dem heutigen Flug sind alle Vögel noch einmal perfekt mit den Fluggeräten mit gekommen. "Noch ein letztes Mal in die Thermik. Das lieben die Waldis genau wie ich!", meint Walter.

Die Waldrappe sind nun in der WWF Oasi in ihrem Wintergebiet an der Westküste Italiens angekommen. Dort bleiben sie die nächsten 3 Jahre, bis sie geschlechtsreif sind und zum Brüten nach Seekirchen fliegen werden.
Nie flogen die Waldrappe höher über die Alpen oder den Apennin! In V-Formation sind wir fast 800 Kilometer durch Österreich und Italien geflogen".
Walter weiß zusätzlich zu seiner Flugerfahrung schon recht gut, wo und wie die Waldrappe gerne fliegen. Die Zieheltern Corinna, Anne, Pablo und Daniela, auf die die Vögel geprägt sind, haben sich 2015 wieder einmal selbst übertroffen!

Die geflogenen Tracks sind zu sehen unter:  http://www.livetrack24.com/user/holzi/tracks


Waldrappe 2015

Heuer wurden 32 Vögel im Tierpark Schönbrunn handaufgezogen. Diesmal also 2 Gruppen, die in den Süden (Orbetello, Toskana, I) fliegen werden.
In Seekirchen am Wallersee sind die beiden Camps.
Das Training ist seit Juni im Gange und die jungen Waldrappe fliegen bereits wunderbar mit Walter und ihren Zieheltern mit.
Mitte August startet die Migration der Waldrappe!

Migration der Waldrappe         2014                          11.09.2014

In nur vier Etappen und ungefähr 18 Flugstunden konnte die meschengeleitete Migration der Waldrappe erfolgreich zu Ende gebracht werden. "Vögel flogen heuer wirklich perfekt mit uns mit", so Walter. Das ist der Hauptverdienst der beiden Ziehmütter Anne und Corinna!
Die Waldrappe waren so nahe am XCitor bzw. dem großen NOVA Spezialschirm BigMAX, dass Walter ununterbrochen aufpassen mußte, dass kein Vogel in die Leinen geriet - und das weit über 800 km.
Laut Walter: "Eine Herausforderung, eine tolle Aufgabe und ein wunderschönes Erlebnis".
Jetzt sind die 14 Waldrappe in ihrem Wintergebiet, dem WWF Schutzgebiet Oasi di Laguna di Orbetello und sind schon bald in Freiheit!
___________________________________________________________________


Beitrag von Walter Holzmüller.

Migration der Waldrappe                                   26.08.2014

Walter, Ziehmutter Anne und die 14 Waldrappe legten gestern um 9:30 einen fulminanten Start hin. Der Motor des XCitor wurde gestartet, die Vögel wurden aus der Voliere gelassen, Anne setzte sich auf den Co-Piloten-Sitz. Dann füllte sich schon... der riesengroße Spezialgleitschirm und das Motorschirm-Trike und die Vögel flogen Richtung Süden ab. Projektleiter Johannes im Begleit-Trike fliegt kurz darauf hinterher und ein Helikopter stößt dazu, um Filmaufnahmen zu machen.
 "Der Südwind war schon einigermaßen stark, aber die Vögel flogen perfekt mit uns mit!", so Walter nach der Landung am Flugplatz Mauterndorf.


Nach der Zwischenlandung in Mauterndorf, wo aufgetankt und Ziehmütter getauscht wurden - nun war Corinna an der Reihe, mit Walter zusammen die Waldrappe zu führen - war das Vorankommen so schwierig, dass der Flugplatz Nötsch für die erste Etappe die ...Endstation geworden ist.
Über Obertauern und den Katschberg war es sehr thermisch und der starke Südwind machte den Flug sehr anspruchsvoll.
Das ist eine Wahnsinns Leistung bei diesen Bedingungen so eine weite Strecke zu absolvieren - für die Menschen und vor allem für die Waldis.


Migration der Waldrappe                                   21.08.2014

 Wir stehen in den Startlöchern - sobald das Wetter einen Langstreckenflug vom Waldrapp-Camp in Anif/Grödig bei Salzburg über die Alpen über Mauterndorf bis Osoppo in Norditalien zulässt, wird die erste Etappe gestartet. Die Vögel sind sehr gut geprägt und folgen Walter, der die Ziehmutter der Waldis als Passagier befördert, nahe beim Fluggerät, dem XCitor.                                


Weltmeisterschaft WPC 2014 Matkopuszta (Ungarn)  17.08.2014

Die Paramotor WM 2014 in Ungarn ist vorüber.

Es war eine WM mit vielen Höhen und Tiefen, insbesondere aber voller Organisationsschwächen und Auswertungschaos.

Walter und Joachim traten in der Klasse doppelsitziges Motorschirm-Trike an. An den Trainingstagen bemerkten die Beiden gleich, wie schwierig es ist, in der ungarischen Puszta zu navigieren, zumal die etwas veralteten Landkarten nicht immer zeigten, was unten am Boden war. Doch lösten die Beiden gerade die Navigationsaufgaben meisterlich. Und doch wurde ihnen gerade bei einer dieser Aufgaben ein kleiner Fehler zum Verhängnis: Sie durchflogen einen Zeitpunkt in die verkehrte Richtung – in der „Fachsprache“ heißt das Backtracking und wird mit 100% Strafe wir die ganze Aufgabe bestraft. Also statt 1000 Punkte für den Sieg der Aufgabe, bekamen sie nur 0 Punkte dafür. Das kostete den Beiden den WM Titel 2014, den sie schon in der Tasche hatten. Nun müssen sich Walter und Joachim mit dem 5. Rang begnügen.

Aber die Motivation für die Slalom WM 2015 in Polen und eine eventuelle EM 2015 in Rumänien ist groß – mit getuntem Gerät und geschärftem Blick für „Verfahrensfehler“!


 

                                                                                                                                                                                                                  21.06.2014
Im heutigen Flugtraining zeigten die Waldrappe schon gute Ansätze, dem Gerät zu folgen. 3 der 15 Waldrappe sind schon gleich mitgeflogen.
Und nomen est omen: Der Vogel namens "NOVA" landete als erstes an der Trainingslandewiese!

                                                                                                                                                                                                          18.06.2014
Das Flugtraining mit den Waldrappen in Anif ist bereits voll im Gange. 15 Waldrappe werden an mithilfe ihrer Ziehmütter Anne und Corinna an den Spezial-XCitor gewöhnt. Mitte August soll's dann losgehen - Walter wird mit den Waldrappen von Salzburg aus über die Alpen nach Süden, durch einen großen Teil Italiens bis ins Wintergebiet in Orbetello (Toskana) fliegen. Eine große Herausforderung - für die Alpenüberquerung wird besonders auf die Hilfe von Thermik gesetzt - und im Thermikfliegen hat Walter den Vögeln noch einiges voraus!

 Sicherheitsmitteilung der Firma Polini für den Thor 130
 

 UL Motorschirm- bzw. Motorschirm-Trike Kurs                                                           15.01.2014
(DULV Ausbildung zum Motorschirm-/MotorschirmTrike-Pilot)

Beginn: 29.-30.03.2014 Theorie  31.3. - 05.04.2014

Gleich anmelden unter: info@teamholzmueller.com

Waldrapp-Herbstmigration 2013                                                                                 05.12.2013

Etwa Mitte August haben die meisten Vögel die beiden Brutgebieten Burghausen und Salzburg verlassen. Und etwa Mitte November sind die beiden letzten Vögel im Wintergebiet angekommen. Es war eine recht langdauernde Herbstmigration. Und auch ein ziemlich anstrengender Zeitraum für alle Mitarbeiter und Volontäre, die an der Eskortierung der Vögel teilgenommen haben.
Es ist definitiv das erste Jahr ohne Evidenz für Verluste durch illegale Vogeljagd. Das ist sicherlich vor allem auf das intensive Management im Rahmen der Eskortierung zurückzuführen, aber (hoffentlich) auch eine erste Wirkung der Kampagne gegen die illegale Jagd in Italien.

Das sind ´hervorragende Nachrichten für die nächsten Jahre, in denen die Wiederansiedelung der Waldrappe mithilfe von menschengeleiteten Migrationen geplant ist. Die erste Migration, bei der die Vögel mit dem Motorschirm-Trike in den Süden begleitet werden, wird im Herbst 2014 sein.

Aktuell sind insgesamt 34 Vögel in der Toskana. Sie fliegen frei und werden von einer Waldrappteam-Mitarbeiterin betreut. Eine Veterinärin von der Veterinärmedizinischen Universität Wien hat zusammen mit einer Kollegin kürzlich eine Veterinärscreening aller Individuen durchgeführt. Erste Ergebnisse weisen darauf hin, dass sich nach Ende der Herbstmigration alle Vögel in einer guten Verfassung befinden.


DULV Motorschirm-Technik                                                                                        05.12.2013

Aufgrund der Gesetzesänderung im April 2014 stehen dem DULV für die leichten (unter 120kg)Motorschirm-und Motorschirm-Trikes einige Veränderungen ins Haus. Die DULV-Prüfstelle wird zur akkreditierten Inspektionsstelle.

 

Flugsport Team Holzmüller - Die Schule                                                                  04.12.2012

seit 18.11.2012 sind wir vom DULV geführte Motorschirm- und Motorschirm-Trike Schule mit Standpunkt in Altötting.
Der erste Kurs konnte erfolgreich beendet werden. Die Piloten zeigten sowohl in der Theorie als auch in der Praxis ihr Können und sind nun Inhaber des deutschen SPL für Motorschirm-Trike >120kg!

Erste Schulung Altötting

Ein neuer Motor bei Fresh Breeze: Super ThoriX                                         24.10.2012
                                    
Der Motor ist für schwere Jungs geeignet, im Trikebetrieb aber auch zum Fußstarten!

Der Motor kann einen Schub entwickeln,der über dem des Monster´s liegt.Zur Zeit haben wir einen 4 Blatt Propeller verbaut mit einem Durchmesser von 1,25 m.Als 3 Blattpropeller ist der Motor einfach zu laut.Zumindest was das subjektive Gefühl angeht.Eine möglichst geringe Lärmemmision ist für uns Flieger enorm wichtig.

Für den reinen Fußstart verwenden wir einen 2 Blatt Propeller. Dieser entwichkelt zwar nicht den Schub eines 4 Blatt Propellers, aber das eingesparte Kilo macht sich schon bemerkbar. Die Leistung ist auch hier mehr als ausreichend.

Die Ausgleichwelle im Motor sorgt für extreme Laufruhe. Der Massenausgleich eliminiert Vibrationen. Das wird die Haltbarkeit des Motors entscheidend positiv beeinflussen. Der Komfort für den Piloten ist dadurch ohne Gleichen.

Schon fast obligatorisch gehört eine Fliehkraftkupplung zur Ausstattung.

Damit wäre der Motor auch für kräftige Fußstarter und Triker bestens geeignet,denn das Sytsem wiegt ohne Gurtzeug gerade mal 29 kg.


 Super Thorix

Das MotorschirmTrike-DUO Pilot Walter Holzmüller mit Navigator Peter Metzger hat auch bei der WM 2012 in Marugan, Spanien einen Spitzenplatz erreicht:

Walter Holzmüller ist Vize-Weltmeister 2012!                                                                24.10.2012

Die Silbermedaille in der Klasse doppelsitziges Motorschirm-Trike!
Der XCitor hat auch diesmal gute Dienste geleistet!!

Ein verdienter Erfolg, nach dem spannenden Kampf mit dem Russen (Gold) und den Piloten aus Tschechien (Bronze),  Frankreich, Spanien und Italien.

Max mit Ö Fahne Vizeweltmeister

Erst 2014 werden die Waldrappe wieder in den Süden geleitet!                               24.10.2012

Bevor die nächste Migration der Waldrappe in die Toskana stattfindet, werden die Anstrengungen, die illegale Jagd in Italien einzudämmen noch einmal auf Hochtouren laufen.
Erst kürzlich wurden erneut nachweislich Waldrappe in Italien abgeschossen.

Weitere Infos auf www.waldrapp.eu.

 

Flugsport Team Holzmüller    Walter Holzmüller    Berndoblstr. 225   A-4090 Engelhartszell 225
(
+43 664 3423596    email:
info***teamholzmueller.com   (***bitte mit @ ersetzen)